skip to Main Content
Frankreich-Austausch

Frankreich-Austausch

O-Töne aus Frankreich zum Besuch in Flensburg im September 2019

 

Beitrag von Jule, Luisa, Lya, Kathi, Cora, Matthieu, Clémence:

Cora: „Ich finde, dass es eine super Erfahrung war! Es hat viel Spaß gemacht, die deutsche Kultur kennen zu lernen und deutsche Freunde zu treffen. Diese Reise war wunderbar!“

Matthieu : «Diese Reise war sehr wunderbar, weil Deutschland wirklich gut ist. Ihr seid die Besten, ihr seid wirklich nett und es ist sehr schön. Ich hoffe, dass die Franzosen auch nett und schön sind.“

Clémence: „Ich habe die Reise gemocht, weil ich eine schöne Landschaft entdeckt habe und wunderbare Freunde gefunden haben. Dieser Austausch wird mir in Erinnerung bleiben.“

Danke für alles!

 

Beitrag von Christina, Nika, Theo, Fanny, Nastya, Mathieu, Antoine:

Mögt ihr deutsches Essen ?
La nourriture est très consistante, mais pas meilleure que la gastronomie française. / Das Essen ist sehr umfangreich, aber nicht besser als in Frankreich.

Welche Vorurteile über die Deutschen sind wahr?
Les Allemands sont ponctuels et amicaux. / Die Deutschen sind pünktlich und freundschaftlich.
Et ils boivent de la bière. / Und sie trinken Bier.

Que pensez-vous des Français?
Sie sind nett. / Ils sont gentils / amicaux.
Sie trinken viel Wein. / Ils boivent beaucoup de vin.
Sie essen Baguette, Croissants, Froschschenkel, Schnecken, Macarons. / Ils mangent des baguettes, des croissants, les cuisses de grenouilles, des escargots, des macarons.
Sie gehen über rote Ampeln. / Ils traversent au feu rouge.

 

Beitrag von Helvi, Marie, Leonie, Noé, Antoine, Jules:

– Moin, Moin, könnt ihr mir ein paar Fragen zum Austausch beantworten?

– Ja, sehr gerne.

– Super, dann fangen wir doch gleich an. Habt ihr besser Deutsch gelernt?

– Ja, zum Beispiel „Moin“, „Schwarzfahrer“ und „Fahrrad“.

– Das hört sich gut an. Haben sich die Klischees über Deutsche erfüllt? 

– Nein, gar nicht, wir dachten, ihr tragt keine hübschen Klamotten, wie Socken in Sandalen, aber die Deutschen haben eigentlich einen guten Geschmack. 

– Das stimmt. Machen wir weiter. Was war eure Lieblingsattraktion in Deutschland?

– Das Beste, was wir gemacht haben, war der Tagesausflug nach Hamburg.

– Würdet ihr abschließend sagen, dass es ein toller und gelungener Austausch war?

– Ja, auf jeden Fall. Es war eine sehr schöne Woche.

– Geht uns genauso. Auf Wiedersehen!

– Auf Wiedersehen!

 

Beitrag von Gerlind, Jarne, Antoine B., Eric, Anna, Célia:

Was hat euch an Flensburg gefallen? / Comment trouvez-vous Flensburg?

die Schule / L’école
die Gebäude / Les bâtiments
das Bier / La bière
das Wetter/ La météo
die Mädchen / Les filles
die Atmosphäre / L’ambiance

Was haltet ihr vom deutschen Essen?

Es wird immer gegessen. / On mange toujours.
Gute „Mutterküche“ /Kochen nach Muttern / La cuisine des mères était bonne.

Wie fandet ihr Lübeck? / Comment trouvez-vous Lübeck?

Das Marzipan war gut.
Das Holstentor war gut.

Wie fandet ihr Hamburg? (organisiert von den Austauschschüler*innen) / Comment trouvez-vous Hamburg? (organisé par les élèves)

Das Shopping-Viertel  war gut. / Le quartier dans lequel on peut faire du shopping était super.

 

 

Beitrag von Paula, Marlien, Mathéo, Axelle, Louise, Manon:

What did you expect of the exchange?

We expected to discover new places, to meet new people, make friends, to learn the language and to get to know the culture. Additionally, we hoped to visit Denmark and improve our English.

And we (the Germans) expected to have a good time with our exchange students and to establish contacts.

Which expectations became true?

We discovered new places, met new people, made friends, we learnt a little German; we got to know the culture. We saw that you eat a lot and that it rains every day. We visited Denmark und improved our English a little.

We had a good time with our exchange students and established contacts.

What did you like most?

The time with the family, the party and the trip to Denmark.

We liked the evenings, where we just sat together, ate and taught each other funny sentences in the other language.

Which prejudices did you have and which became true? 

We thought that German sounds very harsh, but it doesn’t.

We thought that it would be cold and it was cold, but also a bit like in France. 

In addition to that, we thought, all people would be blond, but they aren’t.

And we, the Germans, feared that the French people wouldn’t speak any other language than French. But they do. Especially their English was very good.

Back To Top